Hunde auf Pflegestellen in Deutschland!

 

Auf dieser Unterseite stellen wir Ihnen Hunde vor,

die bereits in Deutschland sind.

 

Diese Hunde leben bei Pflegefamilien und suchen ein Zuhause.

 

.............................................................................................................................................................

 

Aktualisiert am 31. Oktober 2017

 

Neu eingestellt: TUNO

 

UPdate LOTTA


 

Fotos vergrössern? Bitte dazu die Fotos anklicken!


TUNO

  • Alter: geb. 03/2015
  • Rasse: Podenco / Rüde
  • Größe: 40-45cm
  • geimpft, gechipt, kastriert
  • Mittelmeerkrankheiten: negativ
  • Aufenthalt: 64646 Heppenheim

Tuno ist ein Hund mit Herz und Herzchen in den Augen. Er freut sich wie Bolle, wenn er merkt, dass es zum Gassi geht, steht da wie ein Lamm, wenn man ihm das Geschirr anzieht und ist der Erste, der im Auto sitzt.

Er hat schon gelernt kurzzeitig im Auto auf seine Pflegemama zu warten wenn diese einkauft.

Sehr gern ist Tuno im Garten und tobt mit den Hunden der Pflegestelle.

Mit diesen kann er auch einige Stunden alleine zuhause bleiben, sie geben ihm Sicherheit.

 

Wir sehen ihn in einer Familie ohne kleine Kinder, da diese ihm zu unruhig sind!

 

Wir wünschen uns für den kleinen Kerl einen souveränen Zweithund, der ihm zeigt, dass die Hundewelt eine ganz tolle ist.

Er braucht liebevolle, ruhige Menschen, die ihn nehmen wie er ist, ihm Zeit lassen sicher zu werden.


NOTFALL ICARO

  • Rasse: Galgo
  • Grösse: ca. 65 cm
  • Alter: geboren 11.08.2014
  • hundeverträglich: Ja
  • Katzenverträglich: noch nicht getestet
  • kastriert, geimpft und gechipt
  • Mittelmeercheck: negativ
  • Aufenthalt: 24848

Der schöne ICARO verliert sein Zuhause!
Er wurde im Frühjahr letztens Jahres vermittelt und muss nun seine Familie verlassen da ein Familienmitglied unter einer Hundehaar-Allergie leidet.

Nun sucht der hübsche Hundemann ein neues Zuhause, gerne als Zweithund.

Bisher lebte er mit einer weiteren Galga ohne jegliche Probleme zusammen.
Er kann in Hundegesellschaft alleine bleiben ohne die Wohnung umzudekorieren.


Alles in allem ist er ein ganz sympathischer und unkomplizierter Galgo.
Er kennt den Umgang mit Kindern - auch mit Kleinkindern!


Autofahren ist auch kein Problem - er ist tiefenentspannt.

Wir warten noch auf weitere Fotos und hoffen sie bald einstellen zu können.


ALAMEDA * sensible Galga sucht Sofa!

  • Geboren: 05.05.2015
  • Grösse: 60 cm
  • Wesen mit Menschen: ängstlich
  • Verträglich mit anderen Hunden: Ja
  • Verträglich mit Katzen: Ja
  • Pflegestelle im Raum Leipzig

 

Alameda ist eine kleine zarte Galga. Zwar wird ihr Leben noch zum größten Teil von der Angst vor Menschen geprägt, aber sitzt man vor ihr, so findet sie viel leichter Vertrauen zu einem.

Da leckt Alameda einem sehr gründlich die Hände ab und läßt sich gerne kraulen. Steht man auf, erstarrt ihr Blick und Panik ist in ihren Augen zu sehen.

Auf der Rennwiese tobt und spielt sie fröhlich herum - mehr mit allen Vieren in der Luft, als auf dem Boden.

Spazieren an der Leine ist noch schwierig für sie. Schnell erschrickt sie sich, springt in Panik zur Seite -- bis sie Wild sieht. Da wird sie ganz Jägerin, steht auf 2 Beinen und kann sich auch vor Jagdeifer überschlagen.

Aber da sie so zart ist, kannn man sie gut halten.

Mit dem Kater kommt sie gut zurecht.

Für Alameda wünschen wir uns erfahrenen Menschen mit einem sicheren Ersthund und einem umzäunten Garten zum Toben.


DANDY

  • Alter: geb. 02/2006
  • Rasse: Cocker Spaniel
  • Größe: ca. 40cm
  • geimpft, gechipt, kastriert,
  • Mittelmeercheck negativ
  • Pflegestelle in 21769 Lamstedt

Seit ein paar Wochen ist Dandy bei seiner Pflegestelle.
Sie berichtet folgendes:

Dandy ist eher ein Vertreter der ruhigen Fraktion. Gemütliche Spaziergänge und ausgiebige Streicheleinheiten liebt der Cocker sehr. Aufmerksam folgt er seinen Menschen und möchte gern gefallen.
Für Dandy wäre ein ruhiges Zuhause, gern bei älteren Menschen, die noch gerne spazieren gehen ideal.

Dandy ist stubenrein und zeigt es deutlich, wenn er geschmust und betüttelt werden möchte.

Eine Zahnsanierung wurde nun auch abgeschlossen.

Wer gibt dem Senior noch eine schöne Zeit?


PAUL

  • Geboren: Februar 2017
  • Größe: 55 cm
  • geimpft, gechipt, entwurmt
  • Kinderlieb
  • Katzen- und Hundeverträglich
  • Aufenthalt: 7376 Harthausen / Rheinland-Pfalz
 

Paul ist ein junger aufgeweckter Hund. Der junge Rüde ist sehr aufmerksam und geht auch gerne spazieren, ist also definitiv ein Familienhund - gerne auch mit einem Hundebruder oder -schwester.

Katzen sind Neuland für ihn; es kommt auf die Katze an. Wir denken, dass man ihn mit Sicherheit an eine hundeerfahrene Mieze gewöhnen kann.

Er ist gehorsam und natürlich für sein Alter noch sehr verspielt. Stubenreinheit ist nicht ganz vorhanden, daran wird aber auf der Pflegestelle geübt.
Er ist sehr schmusebedürftig und ein treuer Begleiter.


PANCHITO

  • Alter: geb. April 2011
  • Rasse: Jack Russel / Mix
  • Größe: ca 25-30cm
  • geimpft, gechipt, kastriert,
  • Mittelmeercheck negativ
  • Pflegestelle in 21769 Lamstedt (Raum Cuxhaven)

Panchito ist ein kleiner Wirbelwind im positiven Sinne. Verschmust und lieb, so beschreibt ihn die Pflegestelle. Auch ist er aufgeweckt, spielt gern und genießt es eben ein Hund zu sein.
In seinem bisherigen Leben genoss er leider wenig menschliche Aufmerksamkeit, was ihn aber nicht daran hindert, Menschen supertoll zu finden. Seine Pflegestelle übt mit ihm gerade das kleine Hunde- Einmaleins und berichtet, dass er tolle Fortschritte macht.

Glauben Sie uns, es lohnt sich Panchito kennenzulernen , Sie bekommen einen treuen Gefährten an Ihre Seite.


LOTTA

  • Alter: geb. Juni 2015
  • Rasse: Galga
  • Größe: ca 60 cm
  • hundeverträglich: Ja
  • katzenverträglich: Ja
  • geimpft, gechipt, kastriert
  • Mittelmeercheck negativ
  • Pflegestelle in 04668 Grimma / Raum Leipzig

 

Die Pflegestelle schreibt:

Lotta hat sich jetzt vorgenommen den Menschen wieder zu vertrauen !!!
Lange Zeit nahm sie zu keinem Wesen Kontakt auf, weder zu den anderen Hunden, noch zu den Menschen.

Nur mit ihren Stofftieren spielte sie auf der Rennweide. Doch dann kam ein neuer Rüde und wollte auch auf Lottas Sessel liegen...und legte sich einfach oben auf Lotta drauf ! So begann eine neue Freundschaft.
Schon bald waren die Beiden ein tolles Rennteam und dann öffnete sich Lotta auch allen anderen Hunden.
Doch vor kurzem, plötzlich von einem Tag auf den andern, interessierte sie sich auch für uns Zweibeiner. Nur zu gerne nimmt sie jetzt die Leckerli aus der Hand und schwupps, leckt sie auch mal über die Hand.

Lotta hat wunderschöne braune Augen, es ist immer wieder ein Geschenk, wenn sie einen mit ihnen so warm anschaut. Sie spielt sehr viel und begeistert, rennt ob mit anderen oder alleine sehr dynamisch und kraftvoll.

Kommt sie richtig in Schwung - oft mit dem Rüden zusammen, schauen die restlichen Galgos den beiden lieber nur zu....da donnert der Boden unter ihnen !

Sie ist eine sehr kluge Hündin und wird jetzt, wo sie den Hebel Richtung Mensch umgelegt hat, schnell lernen. Da wäre es jetzt ein sehr guter Moment, um Lotta mit ihrem Menschen für immer vertraut zu machen.

Sie hat oft eine starke Ausstrahlung, wobei sich das auf den Fotos kaum festhalten läßt, da sie den Apparat haßt....
An der Leine geht sie gerne vorne, erkundet die Welt mit Freude. Aber in den letzten Tagen läuft sie plötzlich auch gerne bei Fuß, ohne das wir das jemals geübt haben. Dann schaut sie warm zu mir hoch...so lieb !

Bei Wildsicht, oder auch bei direkt vor uns aufbrechenden Rehen fiepst sie zwar erregt und möchte gerne hinterher - aber sie hängt sich nicht in die Leine und auf Zuruf steht sie wieder mit durchhängender Leine und schaut mit uns ruhig dem Wild nach.

Für Lotta wünschte ich mir eine verständnisvolle Familie mit einem rennbegeistertem Spielkameraden und eingezäuntem Garten oder Hundeauslauf, wo sie nach Herzenslust toben und rennen kann.


KENNY

  • Rasse: Schäferhund - Mischling
  • Alter: geb. Januar 2013
  • Größe: 42 cm
  • verträglich mit Hunden: ja
  • verträglich mit Katzen: nicht getestet
  • Pflegestelle in Asbach / Westerwald

Kenny kam am 16. Juni in Deutschland an.

Infos und Bilder gibts sobald er sich eingewöhnt hat!

 

Update

Seine Pflegestelle schreibt:


Kenny ist am 17.6.2017 bei uns angekommen. Er lebte bis dahin seit gut 3 Jahren im Tierheim und hat auch seine Jugendzeit dort verbracht!

Die Einführung in das - zu dieser Zeit große Rudel von 9 Hunden incl. eines Welpen - klappte gut. Allerdings hat er sich in der ersten Woche fast ausschließlich mit dem Welpen und einer Galgohündin (die auch neu im Rudel war) beschäftigt. Mit den Beiden hat er sofort sehr schön gespielt und den Welpen außergewöhnlich fürsorglich und liebevoll behandelt!

 

Beide sind dann nach 1 Woche vermittelt worden, so das Kenny sich nun mit dem bestehenden Rudel von 3 großen und 2 kleinen Hunden anfreunden musste. So langsam beginnen die ersten Spielversuche. Kenny beginnt keinen Ärger, wenn ihn aber mein Terrier ärgert, weiß er sich zu wehren.
Man kann ihn aber sofort zu Ordnung rufen, er reagiert super!

 

Das Füttern des Rudels läuft total problemlos.

Kein Futterneid vorhanden! An der Leine läuft er gut. Er ist stubenrein.

 

Da er lange im Tierheim lebte ist für ihn vieles neu, insbesondere beim Spaziergang. Das interessiert ihn dann sehr. Er reagiert nicht ängstlich, sondern sehr interessiert und schaut es sich intensiv an, manches wird dann auch angebellt, aber man kann da schnell auf ihn einwirken.

 

Fremde Personen und neue, ungewöhnliche Geräusche in der gewohnten Umgebung ( im Garten oder so) - werden im Moment noch verbellt. Daran arbeiten wir z.Z intensiv und wird immer besser!

Treppen aller Art läuft er problemlos. Autofahren war auch kein Problem.

 

Kenny ist sehr anhänglich und verschmust. Im Haus ist er ruhig und legt sich brav in ein Körbchen und schläft. Wenn er mit draußen ist, ist er auf „Mäuse-Patrouille. Er buddelt allerdings nicht, sondern sucht. Er ist auch ziemlich erfolgreich. Er kann sich gut alleine beschäftigen.

 

Kenny braucht kein Dauer-Entertainment, er ist ein – für sein Alter- recht ruhiger Hund. Er liebt es geschmust zu werden und mit draußen im Garten zu sein, ebenso, wie er nun auch Spaziergänge liebt.

Kenny ist sehr kinderlieb, aber ein turbulenter Haushalt, in dem es recht stressig zugeht würden ihn noch überfordern. Er wäre sicher ein toller Begleiter in einem ruhigeren Haushalt, gerne auch bei Rentnern, die gerne noch Spazieren gehen. Etwas Hundeerfahrung wäre sicher gut oder ansonsten die Bereitschaft ihm in einer guten Hundeschule das Hunde 1 x 1 beizubringen.

 

Von einem Ersthund könnte er noch einiges an Souveränität lernen, Kenny ist jedoch auch gerne „Einzelprinz“ wenn ihn dann SEIN Mensch in neuen Situationen entsprechend unterstützt.

Alles in Allem ist Kenny ein toller Begleiter!
..und hätte ebenso tolle Leute verdient!

 

Vorgeschichte:

Kenny ist schon fast drei Jahre im Tierheim und noch nie hat sich jemand für ihn interessiert....
Dabei ist er freundlich und lieb. Mit seinen 42 cm Schulterhöhe hat er eine gut zu händelnde Grösse.
Aber für Schäferhund-Fans entweder nicht reinrassig genug oder viel zu klein!
Aber als Zweithund würde er sich super gut machen.

 

Natürlich braucht er noch ein wenig Erziehung, denn im Tierheim hat niemand Zeit den Hunden was beizubringen -
aber Kenny hat etwas wichtiges im Tierheim gelernt - die Hundesprache.

 

Er kommt gut mit den anderen Hunden klar, egal ob Grosse oder Kleine, Männlein wie Weiblein.

Zu Menschen ist der kniehohe Rüde freundlich. Er kam schon als Junghund in einem Alter von ca. einem Jahr ins Tierheim und hat nichts böses mit Menschen erlebt.
Er spielt gerne und rennt sobald er in den Auslauf darf!

 

Wer möchte Kenny eine Chance geben?


FRAGUEL

  • Alter: geb. ca. 2014
  • Rasse: Mischling
  • Größe: ca 50cm...
  • Hundeverträglich: Ja
  • Katzenveträglich: Ja
  • Info: geimpft, gechipt, kastriert,
  • Mittelmeercheck negativ
  • Pflegestelle in 64285 Darmstadt

Der kleine, wuschelige Fraguel lebt zur Zeit bei seiner Pflegefamili in Darmstadt und hat zum ersten Mal in seinem Leben erfahren dürfen, wie es ist, in einer Familie zu leben.
Wir wissen nicht, welche Erlebnisse ihn begleitet haben. Zu Anfang hatte er vor den Menschen, die ihm begegneten auch Respekt und wie es bei spanischen Hunden oft festzustellen ist: bei Männern mehr als bei Frauen. Zu seiner Pflegestelle hat er außerordentlich schnell Vertrauen gefunden, schmust für sein Leben gern.

Fraguel hat inzwischen ein gutes Gewicht erreicht, er liebt zusätzliches Gemüse und Quark. Autofahren verträgt er derzeit noch nicht so gut.
Pflegefrauchen sagt, dass er ein ganz lieber und ruhiger Vertreter ist, der sich aber auch die Sicherheit eines souveränen und freundlichen Ersthundes wünscht.



 

 

 

Wieder zum Seitenanfang zurück!

Bitte hier klicken!