Aktualisiert am 13. Juli 2021

 

 

Neu eingestellt: FLOKI

......................................................................................................

 

 

Hunde auf Pflegestellen in Deutschland!

 

Auf dieser Unterseite stellen wir Ihnen Hunde vor,

die bereits in Deutschland sind.

 

Diese Hunde leben bei Pflegefamilien und suchen ein Zuhause.

 

 

 



 

Fotos vergrössern?

 

Bitte dazu die Fotos anklicken!


FLOKI *Pflegestelle in 25767 Albersdorf

 

  • Rasse: Galgo Español / Rüde
  • Alter: * 03.04.2020
  • Schulterhöhe: 74cm
  • Pflegestelle in 25767 Albersdorf

 

Flóki ist ein etwas mutierter Rauhaargalgo von 74cm Schulterhöhe, der gerade beginnt seine Jugend zu genießen.

Er ist selbstsicher, gut sozialisiert, freundlich & sehr verspielt. Er braucht einen vorhandenen, durchsetzungsfähigen Ersthund mit entsprechender Grösse. (Das muss nicht unbedingt ein Windhund sein, grundsätzlich kommt er mit allen Hunden klar. Egal ob Rüde oder Hündin.) Der bärtige Hüne vergisst nur ab und an wie gross er ist.

Floki läuft super an der Leine, ist bereits stubenrein, kann Treppen gehen, Auto fahren und in einer souveränen Hundegesellschaft alleine bleiben. An seiner ungestümen Art und dass nicht alles essbar ist, muss man noch etwas arbeiten.

Hundeerfahrung ist bei diesem grossen Buben Vorraussetzung.

Flóki ist kein Sofahund und benötigt geistige und körperliche Auslastung, sowie Struktur. Ein Mensch mit viel Zeit, der ihm Qualitytime bietet, wäre der Deckel auf seinen Topf und der Garant für eine tolle Mensch-Hund-Kombi.

Aufgrund seiner Kraft und Grösse sollte er nicht zu ganz kleinen Kindern.


FARRU * Pflegestelle im Saarland - St. Ingbert

 

  • Rasse: Schäferhund-Mix / Rüde
  • Alter: *geboren ca. Januar 2021
  • geschätzte Endgrösse um die 60-65cm
  • geimpft, gechipt, entwurmt
  • hundeverträglich: ja
  • katzenverträglich: nicht getestet
  • Aufenthaltsort: St. Ingbert (Saarland)


Als Welpe sollte Farru in Spanien getötet werden. Zu seinem Glück tat er einem Mann leid, der ihn aus der Tötung spontan mit nach Hause nahm.

Mittlerweile ist Farru auf seiner Pflegestelle in St. Ingbert und ist ein kleines, sechs Monate altes, pubertierendes Monsterchen, der nach Struktur , Auslastung und Regeln ruft!

Der Besuch einer Hundeschule bzw. erfahrene Hundehalter sind hier gefragt .
Farru wird nicht in eine Familie mit Kindern vermittelt.

Der junge Rüde braucht Menschen mit Zeit und Geduld, die viel mit ihm unternehmen, ihn genügend auslasten und konsequent erziehen. Beim spielen steigert er sich oft rein und will dann auch mal seine Zähne zu benutzen, ebenso wenn er sich in die Enge gedrängt fühlt. Die Pflegestelle übt fleissig mit ihm. Mit Zeit, Geduld und Verstand wird aus Farru eine treue Seele!

Anderen Hunden im Haushalt unterwirft er sich und zeigt sich sozial. Draussen an der Leine zeigt er Unsicherheit und pöbelt dann mal gerne. Aber auch hier wird Schritt für Schritt dran gearbeitet



MARTA * Pflegestelle in 25782 Welmbüttel

  • Rasse: Galgo Español / Hündin
  • Alter: geboren April 2016
  • Schulterhöhe: ca. 63cm
  • geimpft, gechipt, entwurmt , kastriert
  • negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet
  • hundeverträglich: ja
  • katzenverträglich: ja
  • Pflegestelle in 25782 Welmbüttel


Was sollen wir zu diesem Glückskäfer sagen??!
Sie hat von uns den Namen Marta bekommen, benannt nach einer spanischen Athletin. In Spanien hieß sie "Oreo".

Marta ist Lebensfreude auf vier Füßen, sie strahlt wie ein Napfkuchen und zaubert einem ständig ein Lächeln ins Gesicht. Sie ist weltoffen, unglaublich verspielt, ein Kuschelmonster und unerschrocken.

Sie kam hier an und fügte sich problemlos in unser Rudel ein. Noch am ersten Abend wurden unsere Hunde zum Spielen animiert und man hatte das Gefühl, als wäre sie schon immer hier gewesen. Selbst unsere Katzen akzeptiert sie und zeigt bislang kein großes Interesse an ihnen.
Marta ist bereits stubenrein und lernt unglaublich schnell. Allein bleiben wird erstmal noch geübt und an der Leine laufen hat noch Potential nach oben.

Aber für die kurze Zeit, die sie hier ist, sind wir sprachlos, wie unsagbar toll dieses Mäuschen ist.
Für Marta wünschen wir uns ein Zuhause bei aktiven Menschen, im besten Fall mit einem verspielten Ersthund.
Aber auch als Einzelhund mit entsprechenden Kontaktmöglichkeiten zu anderen (Wind-) Hunden können wir sie und vorstellen.

Ein gesicherter Garten wäre wünschenswert, da sie, besonders morgens, manchmal einfach gar nicht weiß wohin mit ihrer guten Laune und es dann einfach aus ihr raus muss. Da flitzt und spielt sie wie ein Welpe durch die Gegend.
Welche agile Familie gibt Marta eine Chance?



BENITA * Pflegestelle im Saarland - 66352 Großrosseln

  • Rasse: Mischling / Hündin
  • Alter: geboren ca. Juli 2017
  • Grösse 52cm
  • hundeverträglich: ja
  • katzenverträglich: nicht getestet
  • kastriert, geimpft, gechipt
  • Aufenthalt: 66352 Großrosseln


Benita zeigt sich als liebes und soziales Hundemädchen die gerne durch den Freilauf tobt. Zu ihren Betreuern hat sie sich von Anfang an freundlich und offen gezeigt.

Natürlich braucht Benita noch Grundkenntnisse im Hunde 1x1 und eine Hundeschule würde ihr bestimmt gut tun. Sie kommt ja aus einem spanischen Tierheim und kennt den Haushaltsalltag noch nicht.

Autofahren ist für die hübsche Hundedame kein Problem und auch mit anderen Hunden zeigt sie sich spielfreudig.

Benita ist komplett durchgeimpft, gechipt, entwurmt, kastriert und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.



PENNY * Pflegestelle in 27512 Dithmarschen

  • Rasse: Galgo / Hündin
  • Alter: ca 3 Jahre
  • Grösse: ca. 63cm
  • kastriert, geimpft, gechipt
  • Mittelmeercheck: negativ
  • Aufenthalt : 27512 Dithmarschen
 
Die schöne Mafalda( so hiess sie in Spanien) ist gut bei ihrer Pflegestelle angekommen.
Sie hat jetzt einen neuen Namen bekommen und wird nun PENNY gerufen!
Ihr goldenes Fell mit den weißen Abzeichen und vielen kleinen Macken erzählt eine Geschichte aber das macht sie nicht weniger schön, ganz im Gegenteil!
 
Penny ist Galgotypisch anfangs zurückhaltend und etwas unsicher, fasst aber recht fix Vertrauen und ist dann eine fröhliche , verschmuste Zuckerpuppe.
Sie hat eine so zarte Erscheinung die sie fast Elfenartig wirken lässt.
 
Legt sie dann aber los, ist von Elfe nicht mehr viel zu sehen - da wird gerannt , getobt , gesprungen und Haken geschlagen als gäbe es kein Morgen!!!
 

RILEY * Pflegestelle in Baden-Württemberg / Pforzheim

  • Rasse: Schäferhund-Mix / Rüde
  • Alter: *geboren ca. Februar 2020
  • Schulterhöhe: 68cm / 30kg
  • hundeverträglich. ja
  • katzenverträglich: noch nicht getestet
  • Pflegestelle in Pforzheim
 
Riley ist ein junger, hübscher Schäferhund-Mix. Er hat eine Schulterhöhe von 68cm und wiegt ca. 30kg. Er ist seit Dezember kastriert und lebt seit ein paar Wochen in Deutschland auf einer Pflegestelle. Diese beschreibt ihn wie folgt:
Der junge Riley zeigt sich im Umgang mit Menschen, egal welchen Alters, sehr freundlich und offen. Er lässt sich gerne streicheln, vor allem am Bauch kraulen genießt er sehr. Er ist verfressen, was das Training erleichtert, da er jedes Leckerli gerne annimmt.
 
Mit anderen Hunden zeigt er sich altersentsprechend verspielt, wird allerdings auch häufig im Spiel frech bis hin zu deutlich respektlos. Hierbei lässt er sich sowohl von anderen Hunden als auch vom Menschen ungern korrigieren und testet gezielt aus, wie weit er mit seinem Verhalten kommt.
 
Bei der Erziehungsarbeit versteht er sehr gut was man von ihm möchte und ist motiviert bei der Sache. Neue Kommandos begreift er schnell und er hat Lust zu arbeiten und neues zu lernen. Riley hat einen ausgeprägten Jagdtrieb. An Freilauf ohne Umzäunung ist in absehbarer Zeit nicht zu denken.
Er ist ein hauptsächlicher Sichtjäger, benutzt aber auch gerne seine Nase.
Für Riley suchen wir jemanden mit einiger Hundeerfahrung, der mit ihm arbeiten möchte, da dieser Hund Arbeit bedeutet.
 
Das der junge Rüde einen sehr guten Grundgehorsam bekommt, muss dem zukünftigen Besitzer von sich aus ein Anliegen sein.
Er eignet sich für Hundesport (obedience), Zielobjektsuche, Mantrailing, o.ä.
Auto fahren bedeutet aktuell noch Stress für ihn, was er durch vermehrtes Speicheln zeigt. Er springt aber schon bereitwillig in den Kofferraum und ist allgemein schon deutlich entspannter im Auto geworden.
In der Wohnung ist er ein ruhiger Kerl, der bis jetzt nicht bei Geräuschen anschlägt und sich gut entspannen kann. Er ist stubenrein und meldet sich, wenn er raus muss. Kenneltraining wird gerade geübt.

 

 

 

Wieder zum Seitenanfang zurück!

Bitte hier klicken!